Fotobücher mit Cewe unter Linux

Ich bin gerade dabei, mich wieder mit dem Drucker meiner Fotos zu beschäften. Dabei ist mir aufgefallen, dass CEWE einen Linux-Client anbietet. Die Foto-Software ist einer der Gründe, warum ich bislang immer noch Windows in einer virtuellen Maschine betreibe.

Also schnell mal installiert. Klappt mit einem kleinen Perl-Installer, den man sich von der CEWE-Homepage ziehen kann, ganz problemlos. Bei meinem 64-Bit-Linux wurde zudem eine „libgomp“ nicht gefunden – also schnell noch die entsprechenden 32-Bit-Varianten nachinstalliert:

apt-get install ia32-libs lib32gomp1

Und schon lief das Tool. Ich finde ja, wenn schon ein Anbieter sowas anbietet, sollte man ihn auch unterstützen.

PS: Es gibt auch regelmäßig Gutscheincodes von CEWE – einfach mal nach „cewe gutscheine“ die Suchmaschine der Wahl abfragen, dann kann man noch einen kleinen Rabatt rausschlagen.

Canon EOS 400D – Hacked Firmware Update

Nachdem meine Kamera von Canon nun schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat und es nicht mehr viel an Wert zu verlieren gibt, habe ich mich mal daran gewagt, eine gehackte Firmware einzuspielen – „400plus“ heißt sie. Das war überhaupt kein Problem und hat prima funktioniert.

Es gibt zahlreiche neue bzw. erweiterte Funktionen. Für mich besonders interessant sind die folgenden:

  • Handwave – Der Entfernungssensor hinten an der Kamera – normalerweise genutzt um das Display abzuschalten, wenn man durch den Sucher schaut – kann genutzt werden, um Aktionen auszulösen. Beispielsweise kann man durch Vorbeiführen der Hand die Kamera auslösen, ohne sie berühren zu müssen.
  • Erweiterte Auswahl bei den Autofokus-Punkten – Statt nur die relativ eingeschränkten Einstellungen der Standard-Firmware lassen sich nun weitere Kombinationen von Autofokus-Punkten aktivieren.
  • Extended AEB – Es gibt mit dieser Funktion eine einfache Möglichkeit, um ein Dreier-Set von Fotos für die Erstellung von HDRs zu schießen. Dies lässt sich praktischerweise auch mit der Handwave-Funktion kombinieren.

Es gibt noch zahlreiche weitere Funktionen, die auf der Projekt-Homepage beschrieben sind. Hier sind die Links:

Installation Howto

Benutzeranleitung

Zu beachten ist, dass diese Firmware ausschließlich mit der 400D funktioniert. Für andere Canon-Modelle gibt es allerdings ähnliche Hacks.

Beim Herumexperimentieren ist mir auch noch aufgefallen, dass die „Handwave“-Funktion nur ausgelöst werden kann, sofern im Menü „LCD auto aus“ nicht deaktiviert ist. Sonst kann man sich zu Tode winken, ohne dass etwas passiert…

Wie immer ist natürlich zu beachten, dass das Einspielen fremder Firmware wie dieses 400plus-Hacks auf eigene Gefahr geschieht und man damit vermutlich die Garantie/Gewährleistung verliert, wenn etwas kaputt geht.